16. März 2019  | 14:00 Uhr  - 15:30 Uhr
Hotel Altes Museum (Gewölbekeller),  Goetheplatz 3,  57319 Bad Berleburg
Berleburger Zeitensprünge Gabriele Rahrbach

Graf Casimir und der Stein der Weisen

Szenische barocke Oberstadtführung durch Bad Berleburg

Man schreibt das Jahr 1733. Graf Casimir zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg könnte eigentlich zufrieden sein. Endlich wird er bald in seinen neuenCorps de Logis im Schloss umziehen können. Wenn ihn nicht die leidigen Gicht-Schmerzen plagten. Der einzige, der ihm helfen kann, ist Alchemist Johann Conrad Dippel, der mit seinen Experimenten nicht nur schmerzlindernde Polychrest-Pillen herzustellen vermag, sondern auch auf der Suche nach dem „Elixier des Lebens“ ist. Er hat sich in Berleburg beim Schlosse niedergelassen. Doch die Suche gestaltet sich schwierig.

 

Museums-Moderatorin Gabriele Rahrbach, bislang bekannt als Gräfin Marie Esther Polyxena zu Wurmbrandt-Stuppach aus dem Schloss Berleburg, lädt zu ihrem neuen Programm nach Bad Berleburg ein.

 

In einer 90-minütigen historischen szenischen Führung durch die Oberstadt schlüpft sie in die Rolle des Grafen Casimir zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg.

 

Für Überraschungen ist gesorgt. Eine vorherige Anmeldung unter info@berleburger-zeitenspruenge.de oder unter +49 151 56626453 (gerne auch per SMS) ist wegen des begrenzten Teilnahmekontingentes unbedingt erforderlich.

 

Mindest-Teilnehmerzahl 10, maximale Teilnehmerzahl: 29 Personen

 

 

Eintritt: 9 €
Ansprechpartner
Berleburger Zeitensprünge Gabriele Rahrbach
Ansprechpartner: Berleburger Zeitensprünge Gabriele Rahrbach
Telefon: 0151 566 264 53
Mobil: 0151 566 264 53
E-Mail: info@berleburger-zeitenspruenge.de

www.berleburger-zeitenspruenge.de

Veranstaltungsort
Hotel Altes Museum (Gewölbekeller), 
Goetheplatz 3,  57319 Bad Berleburg
)